Gesund werden, gesund sein und gesund bleiben ist ein stetiger komplexer Prozess – der im

Gesundheits-Coaching

ein Werkzeug parat hält, mit dem dieses Vorhaben realisiert werden kann. 

Landkarten, die Gesundheit als Prozess, als Weg, als Reise o.Ä. verstehen, eröffnen eine Fülle von Handlungsmöglichkeiten. Sie machen zudem auch einen Unterschied zu einem an jugendlicher Faltenfreiheit orientierten Verständnis von Gesundheit. Stattdessen thematisieren sie das, worum es im eigentlichen geht: sich mit den persönlichen Annahmen über den Lebensweg, mit den Zielen, dem woher und wohin um der zentralen Frage auseinanderzusetzen: Wozu will ich gesund bleiben?

 

Gesundheit wird von den meisten Menschen als ein hohes Gut betrachtet. Man wünscht sich gegenseitig „Gesundheit“ – im Sinne von Abwesenheit der Krankheit. Die konkreten Aktivitäten des einzelnen zur Gesunderhaltung wirken dagegen oft eher halbherzig. Eine bewusste Entscheidung zur Gesunderhaltung als Anliegen der eigenen Lebenskunst ist eher selten. Für das Gesundheitscoaching stellen wir uns die Frage, wie wir die Gesundheitsthemen konkret benennen, aufnehmen und mit ihnen fundiert arbeiten können, ohne mit Konzepten körperlicher Fitness zu kurz zu greifen. 

 

Die Haltung im Gesundheitscoaching speisen sich insbesondere aus folgenden Quellen:

  • Gesundheitscoaching folgt systemischen Grundannahmen über lebende Systeme
  • Eine grundlegende Überzeugung ist, dass die Lösungen in dem jeweiligen System verfügbar sind und dass durch das Gesundheitscoaching Zugänge zu der „inneren Weisheit“ und zu den erfolgreichen Erfahrung geöffnet werden.
  • Der Zugang zu den inneren Ressourcen wird möglich durch die Haltung der Achtsamkeit des einzelnen Menschen im Hinblick auf seine Gesunderhaltung in all ihren Facetten.
  • Gesundheit in dem umfassenden Verständnis richtet sich an den Sinnbeschreibungen des einzelnen Menschen bezüglich seines Lebens und seiner Entwicklung aus. Diese Ausrichtung ist Teil der Gesundheit selbst.
  • Freude, Glück, Erfüllung, Humor und das Empfinden von Leichtigkeit sind Kennzeichen guter Lösungen und Entwicklungen.

In einem Standardprozess für Gesundheitscoaching im Einzelsetting  werden über einen Zeitraum von ca. 6 Monaten insgesamt 5 Sitzungen abgehalten.

Nach dem Erstgespräch mit Erkundung und Diagnose werden folgende Standard-Themen des Gesundheitscoaching besprochen und Prozesse in die Wege geleitet:

  • Bewegung
    • Ausdauerbewegung
    • Alltagsbewegung
  • Ernährung
    • Mahlzeit als soziales Ereignis
    • die Achtsamkeit und die (Wieder-)Entwicklung der Fähigkeiten der Selbstregulation
    • die Logistik der Lebensmittelbeschaffung und -zubereitung als Teil des gesundheitsorientierten Lebensstils
  • Entspannung
  • Schlaf

 

Neben den Standard-Themen gibt es auch noch einige spezielle Fragestellungen:

  • Gravierende Erkrankungen und Leistungsfähigkeit
  • Alternsgerechte Arbeits- und Leistungsgestaltung
  • Ausscheiden aus der aktiven beruflichen Lebensphase
  • Stresserleben und Stressbewältiung

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter 0911-4746453 oder Sie nehmen per Mail Kontakt zu mir auf. Ich freue mich auf Sie.

 

Share This